Palatschinken sind eine der beliebtesten österreichischen Nachspeisen. Wir alle lieben es! Palatschinken können in unterschiedlichen Varianten zubereitet werden. Beim Thema Füllung haben die Fantasie keine Grenzen. Egal ob Marmeladepalatschinken, Nusspalatschinken, Eispalatschinken oder Fleischpalatschinke. Ein zart gerollter Genuss mit köstlichem Innenleben. Allerdings, das wichtigste zuerst: Ein ordentliches Palatschinken Grundrezept! Also let’s roll!

Zutaten für 4 Personen

400 ml Milch
200g glattes Mehl
1 Prise Salz
1 TL Kristallzucker
4 Eier
Butterschmalz zum Herausbacken

Selbst gemachte Marillenmarmelade
Staubzucker
Minze zum Dekorieren

Zubereitung

Milch mit Mehl, Zucker und Salz vermengen.

Anschließend die Einer nach und nach untermischen. Es sollten keine Klumpen entstehen.

Teig für circa 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit das Backrohr auf 50 Grad vorheizen.

Eine Pfanne (ca. 24 cm Durchmesser) mit Butterschmalz bestreichen.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen.

Gieße soviel Teig ein, dass der Pfannenboden dünn bedeckt ist.

Die Pfanne dabei leicht schräg halten. Dann schwenken. Damit der Teig gleichmäßig verläuft.

Wenn die Oberseite trocken und die Unterseite braun geworden ist, die Palatschinken vorsichtig wenden.

Aus dem übrigen Teig weitere Palatschinken backen.

Die fertigen Palatschinken können übereinander gelegt werden und im vorgeheizten Backrohr oder in der Warmhaltelade warm gehalten werden.

Zum Schluss die Palatschinken mit der selbstgemachten Marmelade bestreichen und einrollen.

Die Köstlichkeiten mit Staubzucker bestreut auf vorgewärmten Tellern mit Minze garniert servieren.

You May Also Like