Wir freuen uns schon auf den Jahreswechsel, auf die große Silvesterparty und auf das neue Jahr! für unseren liebsten Gefährten ist die Silvesternacht aber leider alles andere als eine Freude. Die lauten Silvesterknaller und das Feuerwerk zu Mitternacht lösen enormen Stress und große Angst bei vielen Tieren aus. Ich habe einige Tipps zusammengestellt, damit das Fellnäschen durch diese Nacht Stressfrei durchkommen!

Meine Labradorhündin Cora empfiehlt:

Rückzug: Biete dem Tier unbedingt eine Höhle (=Hundebox) oder ein Körbchen an, in das es sich zurückziehen kann.

Abdunkeln: Beachte, dass keine Lichtreflexe vom Feuerwerk nach Innen dringt. Das stresst das Tier zusätzlich. Daher Vorhänge zu und Musik bzw. Fernseher an.

Auslastung: Tagsüber am 30. und 31. gemeinsam mit dem Vierbeiner ordentlich austoben auf bekannte Waldwegen in der Umgebung, damit es abends müde ist.

Leckereien: Mit einem Kauspielzeug ist der Vierbeiner beschäftigt und es setzt Glückshormone frei – dies wirkt beruhigend.

Hintergrundgeräusche:  Lassen Sie den Fernseher laufen – dies lenkt ab.

Nicht trösten: Bestätigen Sie die Angst nicht noch zusätzlich indem der Vierbeiner gestreichelt bzw. getröstet wird.

Autobahn: Ein sehr heißer Tipp von Elisabeth Färbinger, Partner-Hunde, ab auf die Autobahn! Hunde lieben Autofahren und fühlen in den Hundeboxen sehr wohl.


Weiterführende Links

Silvester Angst von Assistenzhund Ylvi
http://assistenzhund-ylvi.at/silvesterangst/

You May Also Like